Der Slogan auf dem Titelbild sagt schon alles: “Die Wahrheit über schlechtes Essen, fette Frauen und gutes Aussehen – Schlanksein ohne Hungern!“ Genauso gerade heraus und ohne Umschweife ist auch das gesamte Buch geschrieben.

Im Prinzip geht es darum, dass die vegane Ernährung das Essen im Überfluss zulässt, ohne dass man ein schlechtes Gewissen haben muss. Die Autorinnen verkaufen das Buch im Mantel eines Diätratgebers, aber eigentlich geht es ihnen darum, zu erklären, wie eine Ernährungsweise, die auf Tierprodukten basiert dem Körper schadet und deshalb auch das Wohlbefinden und das Aussehen leidet. Das Buch richtet sich vor allem an Frauen, die womöglich schon unzählige Jojo-Diäten hinter sich haben, Gewicht reduzieren, sich in ihrem Körper wohlfühlen und ihre Ausstrahlung verbessern wollen.

Freedman und Barnaouin geben neben vielen Hintergundinformationen zur US-amerikanischen Fleischlobby viele Ernährungsratschläge, um ein gesünderes und fitteres Leben zu führen. Wer sich nicht daran stört, dass die meisten genannten Beispiele aus dem nordamerikanischen Kontext stammen, dem/der sagt dieses Buch ehrlich und unverblümt, was man tun muss, um den Hintern hochzubekommen und die eigene Ernährungsweise zu verbessern.

Das Buch ist mit diesem Link über meinen Amazon-Shop erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Post Navigation