Über den Artikel in einer vegetarischen Zeitschrift über Blogger Jan Hegenberg (www.graslutscher.de) bin ich auf einen Blog-Eintrag gestoßen, der sich mit einem Artikel von ZEIT-Redakteurin Elisabeth Raether befasst. Raether, ihres Zeichens Koch- und Rezeptetante bei ZEIT magazin, hat sich anscheinend bisher schon öfter durch schlecht recherchierte und unreflektierte Fleischkonsum-Propaganda hervorgetan. In ihrem Artikel „Fleischlose Ernährung: Her mit der Wurst“, bringt Raether 7 Gründe vor, warum Vegetarier und Veganer falsch liegen.

Nur leider sind diese 7 Gründe eigentlich nur 6 und jede/r, die/der ihre/seine Hausaufgaben bezüglich Fleischkonsum und Vegetarismus gemacht und nur ein kleines bisschen reflektierend und hinterfragend denkt, sieht auf Anhieb, dass Frau Raether wohl mal wieder einen Bock geschossen (traumhafter Wortwitz, oder etwa nicht?) hat!

 Dies hat auch Blogger Jan Hegenberg gemerkt und in seinem Blogartikel „So geht die Raether, die Raether die geht so… SO GEHEN DIE VEGGIES, DIE VEGGIES DIE GEHEN SO!!!“ alle Möchtegern-Gründe debunked. Hegenberg nennt auf satirische Art und Weise, warum Frau Raether falsch liegt – und nicht die Veggies – und verknüpft seine Kritik mit anscheinend doch nicht so allseits bekannten Fakten zum Thema Vegetarismus, Fleischkonsum und -industrie.

Fazit: Der Graslutscher- sehr lesenswert und immer für einen Lacher und/oder ein verschmitztes Grinsen gut!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Post Navigation